Folsäure

Das Zellwachstum sowie die Zellteilung werden durch die Folsäure maßgeblich beeinflusst. Ein Folsäure-Mangel behindert die DNA-Synthese in den Zellen und betrifft in erster Linie Zellen mit einer hohen Wachstums- und Teilungsrate. Zu diesen Zelltypen gehören das hämatopoetische (blutbildendem) und das lymphatische (Teil des Abwehrsystems gegen Krankheitserreger, Fremdpartikel und krankhaft veränderte Körperbestandteile) Gewebe.  

Wie erkenne ich einen Folsäure-Mangel? Symptome wie Haarausfall, Durchfall, Müdigkeit und vermehrte Erschöpfungszustände können auf einen Folsäure-Mangel hindeuten. Grünes Blattgemüse wie Spinat dienen hervorragend als natürliche Folsäure-Quellen.