Biotin (Vitamin H)

Immer wieder wird die Frage gestellt: Was ist der Unterschied zwischen Vitamin H und Biotin? Ganz einfache Antwort: Es gibt keinen Unterschied – Biotin ist ein Synonym für Vitamin H. Biotin (Vitamin H) ist ein entscheidender Faktor für das Zellwachstum Zudem beeinflusst Biotin (Vitamin H) den Energiestoffwechsel. Bei Haut- oder Haarproblemen ist es ratsam, den Biotin (Vitamin H)-Haushalt im Körper zu bestimmen.  

Ein beginnender Biotin (Vitamin H)-Mangel geht meist mit unspezifischen Symptomen einher. Bein fortgeschrittenem Mangel können Störungen des Fettstoffwechsels oder eine Beeinträchtigung des Immunsystems auftreten. Heißt: Krankheitserreger können schlechter abgewehrt werden. 

Lebensmittel, die viel Biotin (Vitamin H) enthalten, sind zum Beispiel Hefe, Leber und Eigelb. Biotin (Vitamin H) findet sich jedoch auch in vielen pflanzlichen Lebensmitteln – zum Beispiel Nüsse, Haferflocken, Sojabohnen und ungeschälter Reis.