// 

Mit Sicherheit aufs Eis: premolab übernimmt die Corona-Virus-Testung der Dresdner Eislöwen

premolab gewährleistet als „Eislöwen-Partner“ die Corona-Virus-Testung für die Profimannschaft und das Trainer- sowie Betreuerteam der Sachsen.

Teilen >

premolab gewährleistet als „Eislöwen-Partner“ die Corona-Virus-Testung für die Profimannschaft und das Trainer- sowie Betreuerteam der Sachsen.

Die Dresdner Eislöwen sind eine feste Größe im sächsischen Sport – und vor allem im Eishockey. „premolab trägt mit seinen Corona-Virus-Testkits dazu bei, dass der Eishockeysport in Dresden sicher durch die Corona-Pandemie gelangt und Spiele in der Deutschen Eishockey Liga 2 weiterhin ausgetragen werden können“, erklärt premolab-Sprecher Karsten Lehmann.

Dresdner Eislöwen in Aktion

Seit Beginn der Saison 2020/21 werden die Spieler der Profimannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam regelmäßig auf SARS-CoV-2 getestet. „Wir stellen den Eislöwen Testkits zur Verfügung“, erläutert Karsten Lehmann. „Somit kann die Probenentnahme durch die Mannschaftsärztin der Dresdner Eislöwen einfach und schnell erfolgen – an jedem Ort, zu jeder Tageszeit. Und ganz ohne Arztbesuch und Wartezeit“, erklärt premolab-Sprecher Karsten Lehmann. Heißt für die Profisportler: Sie können immer nach Bedarf testen und müssen ihre Trainingszeiten nicht verschieben – Flexibilität ist garantiert. Ein ganz entscheidendes Puzzleteil.

Doch nicht nur die Profi-Mannschaft überzeugte premolab für ein Engagement bei den Dresdner Eislöwen. Auch das Nachwuchskonzept der Dresdner Eislöwen beeindruckt: Talente zu fördern und an den Verein zu binden – das entspricht genau der premolab-Intention.

premolab-Bande bei den Dresdner Eislöwen

premolab bietet für Unternehmen, Organisationen, Verbände, Sportvereine sowie für Privatpersonen Corona-Test-Kits an. Heißt: premolab versendet via Kurier oder Logistik-Dienstleister fertig konfektionierte Päckchen, in denen alle nötigen Materialien für einen Corona-Abstrich enthalten sind: Abstrichtupfer, eine Umverpackung für den Abstrichtupfer, eine Patientenanleitung, eine Rücksendetüte für die entnommene Probe sowie einen Laborauftragsschein.

Mit einem speziellen Abstrichtupfer (E-Swab) kann der Rachenabstrich selbst vorgenommen werden – eine leicht verständliche Anleitung liegt dem Päckchen bei. Nachdem der Abstrich erfolgt ist, wird die sicher verpackte Probe via Kurier oder Logistik-Dienstleister an ein Labor in Deutschland, mit dem premolab zusammenarbeitet, zurückgeschickt. Im Labor wird die Probe mittels des anerkannten RT-PCR-Tests analysiert. Sobald das Ergebnis vorliegt, erhält der Auftraggeber eine Benachrichtigung – das Ergebnis seines Tests findet er in einer speziellen App, die die Datenschutzvorschriften erfüllt. „Unser Testsystem ist schnell, einfach und zuverlässig“, betont premolab-Sprecher Karsten Lehmann.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Teilen >